#frapalymo 05: Morgenlicht

Der fünfte Impuls für #frapalymo, Frau Paulchens Lyrik Monat, lautet: „vier zeilen sollen es sein“.
Zwar ahnte ich rasch, welchen Weg meine Worte nehmen sollten, doch haderte ein wenig mit der vorgeschriebenen Kürze. Das Ergebnis mag ich dennoch.
Ich empfehle übrigens, obigem Link zu folgen, wo man die verschiedenen Werke der frapalymo-Teilnehmenden bewundern und sich darüber freuen kann, welche wundervolle Vielfalt ein kleiner Impuls zu kreieren imstande ist.

Morgenlicht
05.11.2017

durch Wolkenwälle Nebeltücher
dringt tapfer Morgens mattes Licht
zeigt meinen Küsse erste Ziele
auf deiner schlafeswarmen Haut




Hier findet ihr meine sämtlichen Werke aus dem #frapalymo 2017:
00: Sonnengruß, 01: Silberfäden, 02: Gespinst, 03: sein, 04: Dasein, 05: Morgenlicht, 06: ein Sturm, 07: Schatten, 08: Krähenberge, 09: Flüstern, 10: sonne, 11: Aufbruch, 12: Ankunft, 13: Blitz, 14: Spaziergang, 15: Budapest, 16: Streifzug, 17: Trainingslager, 18: Schafskälte, 19: wirbel, 20: stumm, 21: fort, 22: Krähenschnabel, 23: Mittag

Share on FacebookTweet about this on Twitter