#frapalymo 07: Schatten

Der siebte Impuls für #frapalymo, Frau Paulchens Lyrik Monat, basiert auf einem Tweet von @silemarlin: „herbstlicht auf den dächern / schatten werden länger / in der brust vogelschwärme“.
Meine Gedanken klebten an der Idee des sich zurückziehenden Lichtes (so wie auch schon im „Sonnengruß“) und gossen sie in folgendes Gedicht:

Schatten
07.11.2017

der Sonne letzte Flüsterglut
entgleitet matt dem schwellend Grau
entrinnt dem Flattern welker Blätter
dem Trübgewölk
dem Schattenwerk

und flieht in duftgefärbte Bauten
dringt tief in Kerzenflackerschein
lässt warme Blicke sehnend glitzern
haucht uns Nähe auf die Haut
malt an Wände Silhouetten
wo ein zartes Wir erwacht



Hier findet ihr meine sämtlichen Werke aus dem #frapalymo 2017:
00: Sonnengruß, 01: Silberfäden, 02: Gespinst, 03: sein, 04: Dasein, 05: Morgenlicht, 06: ein Sturm, 07: Schatten, 08: Krähenberge, 09: Flüstern, 10: sonne, 11: Aufbruch, 12: Ankunft, 13: Blitz, 14: Spaziergang, 15: Budapest, 16: Streifzug, 17: Trainingslager, 18: Schafskälte, 19: wirbel, 20: stumm, 21: fort, 22: Krähenschnabel, 23: Mittag

Share on FacebookTweet about this on Twitter