FFFfF: Modisch

Anderthalb Kilogramm geknusperter Soßenalarm mit Eimerblubb verhutzelten heute ungefähr sechundeinzig fuchtelnde Angeberstößel ohne Begrüßung, weswegen unlängst oder auch im letztem Fahnenkompott niemand Geringeres als dessen ohnehin nicht unbedingt verlautbare Schalterstrategie bedingungslos und ohne Regenbogen verschafte. Keineswegs und vollständig ausweglos die verlierenden Papierspiegeln genesend bedurfte es schlichtweg letztgenannter Balkensaxophongläser, um nicht der Utopie rötester Flugsomat oder gar dessen lochverzehrender Schwippschwappschoppschwagermörder zu werden, ungeachtet seiner oder meiner beruflichen und äquatorialen Taubenverquirlungsopportunitäten.
Mindestens!

Und so.


[Bild klicken für eine geringfügige Vergrößerung.]

[Im Hintergrund: Rhapsody – „Symphony Of Enchanted Lands II: The Dark Secret“]

4 Gedanken zu „FFFfF: Modisch“

  1. du führst mir mit diesem text wirklich mit vollster holzhammermethode vor augen, wie wenig mein vermögen, mich gut auszudrücken, an das deine heranreicht 🙁
    du solltest anwalt werden…schick klingende texte verfassen, die allerdings keiner versteht *ggg*.
    nichtsdestotrotz könnt ich bei diesem fred dahinschmelzen…der is mal wieder extrem gelungen!
    (und ich schäm mich in grund und boden…ich hab freds geburtstag vergessen :/ )

  2. REPLY:
    Der Text dient nur der Aufmerksamkeitssuche. Weil auf die letzten Vorworte niemand reagierte, dachte ich mir, ich füge mal einen solchen ein – um zu schauen, ob es jemand bemerkt…

    Geburtstagsvergesserei halte ich übrigens für wenig tragisch. Solange dich Fred erheitert, ist dir derartiges selbstverständlich verziehen…

  3. Ist dir gelungen 😉
    Ich habe gerade 10 Minuten über diesem Text gegrübelt und bin dann doch zu dem Schluss gekommen, dass er keinerlei Sinn ergibt 😛

Kommentare sind geschlossen.