FFFfF: Die wichtigste Sache im Leben

Die gestrigen Genesungswünsche halfen. Sowohl mir als auch Fred.
Ich selbst schlief gut, war frei von körperlichen Beschwerden [abegsehen von der Schnittwunde, die ich mir gestern zuzog und die mich heute am Barré-Greifen hinderte] und bereit, sowohl ein stundenlanges WG-Casting als auch einen erfolgreichen Hosenkauf [endlich!] hinter mich zu bringen.

Mein Abendbrot war von erstaunlicher Leckerheit [Wasn das fürn blödes Wort?], und meine Laune ist enorm. Gute Musik tut ihr Übriges.

Und so kann sich auch Fred endlich wieder mit wichtigen Dingen beschäftigen.

Und so.


[Bild klicken für eine geringfügige Vergrößerung.]

[Im Hintergrund:VAST – „April“]

2 Gedanken zu „FFFfF: Die wichtigste Sache im Leben“

Kommentare sind geschlossen.