#frapalymo 12: Ankunft

Der zwölfte Impuls für #frapalymo, Frau Paulchens Lyrik Monat, lautet:
„doppelimpuls teil 2: 16.22 uhr“.
Natürlich bildet das heutige Gedicht eine Einheit mit dem gestrigen. Und das mag ich ein bisschen.

Ankunft
12.11.2017

Wochenlast auf meinen Schultern
eingefädelt harrt mein Leib
stillgestanden in Bewegung
Blick in Fernen ausgestreckt

hinter Scheiben schemenbunt
rauscht ein zartes Bald herbei
Farbennamentönewelten
gießen träge sich zur Form

als Gesichter innehalten
als die Bremse quietschend grüßt
als die Türen Freiheit zischen
als der Mehrkopfwurm zerfällt.

Nicht der erste Schritt
in Freiheit
vom Metall der letzten Stufen
in das Menschenmassenmaul

nicht der zweite Schritt
in Suche
Eulenhals auf Zehenspitzen
Leuchtturm im Kaleidoskop

erst der dritte Schritt:
ein Gleißen
als mein Blick den deinen küsst
als ich alle Wochen
Wege
alle Taschen
Stunden Tage
als ich meinen meinen neu erwachten Leib
tief in deine weiten Arme

fallen lasse
um zu fliegen



Hier findet ihr meine sämtlichen Werke aus dem #frapalymo 2017:
00: Sonnengruß, 01: Silberfäden, 02: Gespinst, 03: sein, 04: Dasein, 05: Morgenlicht, 06: ein Sturm, 07: Schatten, 08: Krähenberge, 09: Flüstern, 10: sonne, 11: Aufbruch, 12: Ankunft, 13: Blitz, 14: Spaziergang, 15: Budapest, 16: Streifzug, 17: Trainingslager, 18: Schafskälte, 19: wirbel, 20: stumm, 21: fort, 22: Krähenschnabel, 23: Mittag

Share on FacebookTweet about this on Twitter