#frapalymo 24: Rosa

Der 24. Impuls für #frapalymo, Frau Paulchens Lyrik Monat, lautet:
„doppelimpuls, teil 1: rosa“
Rosa ist ja nicht so meine Farbe. Weniger wegen des albernen Mädchen-Junge-Klischees als vielmehr aus Rot-Grün-Schwächegründen. Alles, was rottönig oder grüntönig ist, behandle ich immer mit übertriebener Vorsicht. Wenn ich auf eine Farbe zeige und behaupte, sie sei rosa, dann schwingt in meiner Aussage stets eine gewisse Anzahl von Fragzeichen mit.
Aber darum soll es im heutigen Gedicht nicht gehen:

Rosa
24.11.2017

zwischen Grausteinbodenritzen
zwischen Grellgeschrei und Krach
zwischen zähsten Trübmomenten
funkelt mir doch stets ein Glimm
über alle Wunderaugen
über Ohr und Haut und Sinne
legt mein Innerherz mir Gleißen
legt mein Lächeln Zauberpracht

an so manchen nachtig Tagen
in so manchen seufzertiefen
Atemzügen
Augenfluten
rutscht das rosa Drahtgestell
entsättigt jedes Außenspüren
monokelt mir die Silbersicht
weht hinfort der Schleierschein
saugt mir sonnenleer den Sinn

dann ein Innehalten
Ahnen
dann ein Augenblick aus Hier
du
als Leuchtenflimmernstrahlen
du
als Glanz und Licht und Tanz
gießt mit Küssen müde Blicke
hauchst die Streichelfinger wach
stäubst mir Funkel in die Augen
setzt die Brille mir
aufs Herz



Hier findet ihr meine sämtlichen Werke aus dem #frapalymo 2017:
00: Sonnengruß, 01: Silberfäden, 02: Gespinst, 03: sein, 04: Dasein, 05: Morgenlicht, 06: ein Sturm, 07: Schatten, 08: Krähenberge, 09: Flüstern, 10: sonne, 11: Aufbruch, 12: Ankunft, 13: Blitz, 14: Spaziergang, 15: Budapest, 16: Streifzug, 17: Trainingslager, 18: Schafskälte, 19: wirbel, 20: stumm, 21: fort, 22: Krähenschnabel, 23: Mittag, 24: Rosa

Share on FacebookTweet about this on Twitter