#frapalymo 30: im Sand

Der 30. und somit letzte Impuls für #frapalymo, Frau Paulchens Lyrik Monat, lautet:
„was in eine hand passt“.
Das war der letzte Beitrag für den diesjährigen Lyrikmonat, und sicherlich werde ich in den nächsten Tagen die letzten Wochen noch einmal Revue passieren lassen.
Doch zunächst einmal das heutige Gedicht:

im Sand
30.11.2017

als meine Hand durch Wellenlicht stach
als ich Sonnensand durch Fingernetze
rinnen
fliehen ließ
nur um dich
nur dich
zu halten

ahnten wir nicht
dass ich nun stünde
mit meinem Ohr an deinem Mund
die Augen tief ins Einst geschlossen
dem leisen Rauschen
meiner Sehnsucht
lauschend



Hier findet ihr meine sämtlichen Werke aus dem #frapalymo 2017:
00: Sonnengruß, 01: Silberfäden, 02: Gespinst, 03: sein, 04: Dasein, 05: Morgenlicht, 06: ein Sturm, 07: Schatten, 08: Krähenberge, 09: Flüstern, 10: sonne, 11: Aufbruch, 12: Ankunft, 13: Blitz, 14: Spaziergang, 15: Budapest, 16: Streifzug, 17: Trainingslager, 18: Schafskälte, 19: wirbel, 20: stumm, 21: fort, 22: Krähenschnabel, 23: Mittag, 24: Rosa, 25: am Rand, 26: Platsch, 27: im Wald, 28: Fremde, 29: Antlitz, 30: im Sand

Share on FacebookTweet about this on Twitter